Während er in Cannes war Nicolas Cage von seiner Ehefrau betrogen

Seit 2004 ist Nicolas Cage mit der Koreanerin Alice Kim verheiratet Foto: dpa

Nicolas Cage hat sich nach zwölf Jahren Ehe von seiner Frau getrennt. Nun kamen die Gründe für das Ehe-Aus ans Licht. Cage soll betrogen worden sein.

 

Los Angeles - Nicolas Cage' Frau hat ihn betrogen.
Der Schauspieler hatte sich vergangene Woche von seiner Frau Alice Kim getrennt, die er 2004 geheiratet hatte. Es war seine dritte Ehe. Nun berichtet 'RadarOnline' über die Gründe hinter der Trennung, denn angeblich soll Alice Kim ihn während der Ehe betrogen haben. Ein Insider verriet: "Nick wurde völlig unvorbereitet mit den Vorwürfen konfrontiert, dass Alice ihn betrogen hat - die ganze Zeit, während er auf dem Filmfestival in Cannes war. Tatsächlich wurde Alice regelmäßig in Nevada mit einem anderen Mann gesehen. Sie hat ihn sogar hinter Nicks Rücken geküsst." Cage und Kim wohnten gemeinsam mit ihrem zehnjährigen Sohn in der Nähe von Las Vegas.

20 Jahre Altersunterschied

Zwischen Cage und seiner Noch-Ehefrau liegen ganze 20 Jahre Altersunterschied und der 'Lord of War'-Darsteller verriet, dass seine koreanische Schwiegermutter nicht besonders begeistert von ihm war: "Als meine Schwiegermutter das erste Mal zu mir nach Hause kam, sagte sie nicht 'hallo' oder 'schön, dich kennen zu lernen'. Stattdessen gab es ein 'sie ist zu jung!' Von da an wusste ich, dass es ein ganz schöner Kampf wird. Über die kulturellen Unterschiede zwischen seiner Partnerin und ihm sagte Cage einst: "Ich habe klar entschieden, dass ich außerhalb meiner Umgebung heirate. Und ich meine weit außerhalb. Ich habe in eine andere Kultur eingeheiratet und es ist interessant, dass sie mich in Korea ihren Schwiegersohn nennen."

 

0 Kommentare