Vortrag und Ausstellung in der Maxvorstadt Welternährung: Was hat Soja mit Hunger zu tun?

Immer mehr Menschen weltweit hungern - weil Lebensmittel nicht nur zum Essen produziert werden. Dieser Problematik widmet sich am Donnerstagabend ein Vortrag in der Karlstraße.

 

Maxvorstadt - Über eine Milliarde Menschen auf der Welt müssen Hunger leiden - obwohl die weltweite Nahrungsmittelproduktion immer weiter wächst.

Ein Grund für den Hunger in der Welt ist, dass nur ein Teil der Lebensmittel tatsächlich von Menschen konsumiert werden. Viele Nahrungsmittel werden auch an Tiere verfüttert oder dienen der Energieproduktion.

Ein Vortrag über Weltwirtschaft und -ernährung widmet sich am heutigen Donnerstagabend dem Thema „Was hat Soja mit Hunger zu tun".

Organisiert wird der Vortrag von der InitiativGruppe e.V., die sich seit 40 Jahren um die schulische, sprachliche und berufliche Förderung von MigrantInnen in München bemüht.

Im Anschluss an den Vortrag wird die Ausstellung "Land ist Leben" eröffnet.

Wann? Donnerstag, 18. Juli, 19:30 Uhr.

Wo? Karlstraße 50.

Wie viel? 6 Euro, ermäßigt 3 Euro.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading