Vortrag über Natura 2000 Die Vögel und der Naturschutz in Bayern

Ebenfalls hungrig: Die Meise am Meisenknödel. Foto: Brigitte Lindenberg

Martin Lauterbach spricht am Freitag in der Zoologischen Staatssammlung über verschiedene Vogelarten und den Naturschutz.

 

Obermenzing - Das Netzwerk Natura 2000 ist ein europäisches Verbundnetz, mit dessen Hilfe die Vielfalt der Lebensräume und Arten in der EU und ihren Mitgliedsstaaten erhalten werden soll. Es setzt sich aus Fauna-Flora-Habitat- (FFH) und Vogelschutzgebieten (SPA) zusammen. Vögel sind darin auch ein Anzeiger für Nachhaltigkeit.

Das Ziel von Natura 2000 ist die Sicherung der Artenvielfalt durch die Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tier- und Pflanzenarten im Gebiet der EU. Sie wird in Bayerns Wäldern erzielt durch Managementpläne der Forstverwaltung für alle Waldbereiche der Natura 2000-Gebiete. Über die Vogelgebiete und die Richtlinien des Naturschutzes handelt ein Vortrag der ornithologischen Gesellschaft.

Was? Vogelschutz im Wald

Wann? Freitag, 11. April, 19 Uhr

Wo? Zoologische Staatssammlung München, Münchhausenstraße 21

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading