Vortrag Pakistan: Wie lebt es sich in dem widersprüchlichen Land?

Die Berliner Journalistin Ingrid Müller ist oft in Pakistan gewesen und berichtet im EineWeltHaus, wie sie das Land und die Menschen erlebt hat. Foto: ho

Atombombe, Taliban, Drohnenkrieg, Selbstmordanschläge, Naturkatastrophen – das verbindet der Westen mit Pakistan. Wie aber ticken die Menschen in dem riesigen Staat?

 

Ludwigsvorstadt - Die Berliner Journalistin Ingrid Müller, Leitende Redakteurin beim Tagesspiegel, ist in den vergangenen Jahren immer wieder in Pakistan gewesen: im Norden nahe der afghanischen Grenze, im kulturell-lebhaften Lahore nahe Indien und in der quirligen Wirtschaftsmetropole Karachi am Meer.

Die Journalistin hat dort mit Politikern, Unternehmern, Wissenschaftlern, Stadtplanern, Künstlern, Musikern und vielen jungen Leuten gesprochen. Sie hat beeindruckende, liebenswürdige und neugierige Menschen getroffen - und allerlei Überraschungen erlebt. Von den unbekannten Seiten Pakistans wird Ingrid Müller am 5. Februar berichten.

Wann: Mittwoch, 5. Februar, 19.30 Uhr

Wo: EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80

Der Eintritt ist frei.

Veranstalter: Interkulturelles Forum e.V. in Kooperation mit der Petra-Kelly-Stiftung und dem Kulturreferat der LH München

 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading