Vortrag in Untermenzing Wie ist das Neue Testament entstanden?

Vier Evangelien, eine Apostelgeschichte, 21 Briefe - und eine Apokalypse. Wer hat diese Auswahl geroffen und warum? Ein Experte im Viertel weiß es.

 

Untermenzing - Ostern ist die Zeit, sich zu besinnen. Einen gewiss außergewöhnlichen Termin in den Ferien können sich Interessierte für den vorletzten Ferientag, 6. April, vormerken: An dem Samstag könnte es ab 19 Uhr im Pfarrheim von Maria Trost interessant werden. Denn Diplomtheologe Gabriel Siegle schaut mit einem Vortrag hinter die Seiten des Neuen Testaments.

So viel verrät der Experte vorab: Das neue Testament umfasst vier Evangelien, eine Apostelgeschichte, 21 Briefe -  und eine Apokalypse.

Doch wer hat diese Auswahl getroffen - und warum?

Das Pfarrheim ist in der Rueßstraße 51.


 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading