Vortrag in der Maxvorstadt Palliativmedizin zuhause: Was geht

Ein Vortrag in der Maxvorstadt Mitte Januar klärt über die Möglichkeiten der Pflege Schwerkranker zuhause auf. Foto: Angelika Warmuth, dpa

Unter welchen Voraussetzungen können Schwerkranke oder Sterbende zuhause gepflegt werden? Ein Vortrag in der Karlstraße widmet sich diesem Thema.

 

Maxvorstadt - Die meisten schwerkranken und sterbenden Patienten können zuhause versorgt werden, schreibt der Hospizdienst DaSein e.V. Was die Voraussetzungen dafür sind und was heute therapeutisch möglich ist, darüber soll ein Votrag Mitte Januar in der Karlstraße aufklären.

Referent ist Dr. med. Johannes Bükki.

Wann? Donnerstag, 16. Januar, 19 Uhr

Wo? Karlstraße 56-58, 1. Stock

Wieviel? 5 Euro an der Abendkasse

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading