Vortrag im Sub Tabuthema: Männer und ihre Ängste

Die Männerakademie beschäftigt sich mit spezifischen Themen der Männergesundheit. Foto: Sub

Die Männerakademie im Sub zeigt, was man gegen Ängste tun an. Ansprechen will das Münchner Schwulenzentrum mit dem Vortrag am Dienstag, 12. Januar alle Männer, egal ob homo-, bi- oder heterosexuell.

 

Isarvorstadt - Der Psychologe und Psychotherapeut Andreas Müller referiert ab 19.30 Uhr in der Müllerstraße 14 über „Männer und ihre Ängste“, ein Thema, über das Männer in aller Regel nicht gerne sprechen. „Ein Indianer kennt keinen Schmerz“, heißt es im Volksmund. „Nur: Was ist, wenn uns Ängste plagen?“, fragt Andreas Müller. „Wir schauen uns an, wie sehr Männer unter Ängsten leiden und was man dagegen tun kann.“

Der Vortrag ist Teil einer Reihe zu Männergesundheit. „Wir haben die Männerakademie gegründet, weil Männer spezifische Gesundheitsthemen haben, denen sie sich viel zu wenig widmen“, sagt Christopher Knoll, Leiter der Sub-Beratungsstelle für schwule Männer.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading