Vorschläge der Zoo-Besucher erwünscht Hellabrunn: Wie würden Sie das Nashorn-Baby nennen?

Das Nashornbaby mit seiner Mutter Rapti im Außengehege des Tierpark Hellabrunn. Die Bilder vom ersten Ausflug nach draußen. Foto: Tierpark Hellabrunn/Marc Müller

Am Mittwoch durfte das kleine Nashorn-Baby im Tierpark Hellabrunn zum ersten Mal die Außenanlage des Geheges erkunden. Einen Namen hat das Tier jedoch immer noch nicht - jetzt hat sich der Tierpark eine tolle Aktion überlegt.

Thalkirchen - Nach der überstandenen Infektion konnte das seltene Jungtier am Mittwoch das erste Mal mit Mutter Rapti nach draußen und sich den Zoo-Besuchern zeigen.

Am 31. August wurde das Nashorn-Baby geboren, mit der Namensgebung haben sich die Hellabrunn-Verantwortlichen noch Zeit gelassen, denn jetzt haben die Tierpark-Gäste selbst die Möglichkeit, Namensvorschläge für den jungen Nashorn-Bullen abzugeben. Die einzige Bedingung: Der Name muss auf jeden Fall mit dem Buchstaben "P" beginnen.

Grund dafür ist, dass alle 2015 im Tierpark Hellabrunn zur Welt gekommenen Tiere diesen Anfangsbuchstaben haben.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. null