Vorfall an der Donnersbergerbrücke Streitendes Pärchen im Gleis verursacht S-Bahnsperrung

Die beiden gesuchten Personen verschwanden im S-Bahn-Tunnel - die Polizisten konnten sie nicht mehr finden. (Symbolbild) Foto: Bundespolizei

Am Dienstagnachmittag musste die Strecke zwischen Donnersbergerbrücke und Heimeranplatz für etwa eine Stunde gesperrt werden. Der Grund: Ein Mann und eine Frau, die auf den Gleisen und in den S-Bahn-Tunnel gelaufen sind.

 

Schwanthalerhöhe - Laut Bundespolizei wurde die S-Bahn-Störung am Dienstagnachmittag durch zwei streitende Personen, vermutlich ein Pärchen, ausgelöst. Zeugen beobachteten sie am Bahnsteig an der Donnersbergerbrücke. Zuvor hatten sie bereits mehrere S-Bahn-Gleise überquert – ein Meridian-Zug, der zum Münchner Hauptbahnhof fuhr, konnte gerade noch rechtzeitig bremsen.

Als die Polizei vor Ort eintraf, waren der Mann und die Frau bereits verschwunden. Laut Bundespolizei hat sich das vermeintliche Pärchen in den Tunnelbereich zwischen der Donnersbergerbrücke und dem Heimeranplatz begeben. Deswegen musste der Tunnel abgesucht werden – der Gleisbereich wurde von 16.35 Uhr bis 17.20 Uhr gesperrt, im S-Bahn-Verkehr kam es zu erheblichen Verzögerungen.

Die Polizei konnte die beiden gesuchten Personen allerdings nicht mehr finden. Nun werten die Ermittler die Videoaufnahmen aus – die Ermittlungen wegen Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr wurden eingeleitet.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading