Vorfall am Samstagmorgen München: Rentnerin (80) stirbt bei Wohnungsbrand

Für die Frau kam jede Hilfe zu spät. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. (Symbolbild) Foto: Stephan Jansen/dpa

Bei einem Wohnungsbrand im Hasenbergl ist eine 80-jährige Frau in ihrer Wohnung von den Flammen eingeschlossen worden. Jede Hilfe kam zu spät.

 

München - Am frühen Samstagmorgen ist eine 80-Jährige bei einem Feuer in der Riemerschmidstraße ums Leben gekommen. Das teilte die Münchner Feuerwehr mit.

Eine Mitarbeiterin des Pflegedienstes fand demnach die leblos auf der Couch liegende Frau in deren Wohnung in der sechsten Etage eines Mehrparteienhauses, wo es aus aus unbekannter Ursache gebrannt hat.

Brandursache beim Münchner Wohnungsbrand noch unklar

Das Feuer war bereits erloschen. Die Pflegekraft setzte umgehend einen Notruf ab.

Bei Eintreffen konnte der Rettungstrupp nur noch den Tod der Frau feststellen. Die Brandursache wird durch die Polizei ermittelt.

Unklar ist auch, weshalb die Brandmelder in der betreffenden Wohnung nicht angeschlagen hatten.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading