Vorfahrt genommen Vollbremsung: Fahrgast in Bus verletzt

Ein Bus der MVG (Symbol) Foto: MVG

Weil ein Autofahrer einem Busfahrer die Vorfahrt nimmt, steigt dieser heftig in die Eisen. Mehrere Fahrgäste stürzen. Eine Person musste stationär in die Klinik.

 

München - Bei einer Vollbremsung eines Linienbusses in München ist ein Fahrgast schwer verletzt worden. Ein Autofahrer hatte dem Busfahrer am Dienstag mit seinem Wagen die Vorfahrt genommen und ihn zur Notbremsung gezwungen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Mehrere Fahrgäste stürzten zu Boden.

Ein 46 Jahre alter Mann erlitt ein Wirbelsäulentrauma. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die anderen Fahrgäste und der Busfahrer kamen mit dem Schrecken davon. Der Autofahrer flüchtete.

 

6 Kommentare