Vor Pokal-Kracher gegen Berlin Euroleague: FC Bayern verliert gegen Real Madrid

Derrick Williams (l.) vom FC Bayern im Duell mit Trey Thompkins von Real Madrid. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Der FC Bayern hat in der Euroleague gegen Real Madrid verloren. Der deutsche Meister musste sich mit 72:82 geschlagen geben.

München - Zwei Tage vor dem Pokal-Showdown gegen ALBA Berlin haben die Basketballer des FC Bayern in der Euroleague gegen Real Madrid verloren.

Der deutsche Double-Gewinner musste sich dem spanischen Spitzenclub am Freitagabend mit 72:82 (31:46) geschlagen geben. Am 14. Spieltag in der europäischen Königsklasse kassierte die Mannschaft von Trainer Dejan Radonjić die siebte Niederlage, hat aber weiterhin Chancen auf das Erreichen der nächsten Runde.

Jovic war bester Werfer beim FCBB

Die Gastgeber lagen zur Halbzeit bereits weit zurück, kämpften sich acht Minuten vor dem Ende aber wieder bis auf zwei Punkte heran (66:68). Bester Korbwerfer der Bayern war Stefan Jovic mit elf Punkten. Topscorer der Begegnung wurde Madrids Anthony Randolph (22).

Lange Zeit zur Regeneration bleibt den Bayern nicht. Bereits am Sonntag (18 Uhr/Sport1 und Telekomsport) kommt Vizemeister Berlin im Viertelfinale des deutschen Pokalwettbewerbs nach München. Erst am vergangenen Sonntag hatten die Bayern in der Liga 83:81 gegen die Hauptstädter gewonnen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading