Vor Halbfinale gegen Bayern Reals Varane: "Große Menge will uns scheitern sehen"

Raphael Varane weiß um die Stärken des FC Bayern vor dem Champions-League-Spiel. Foto: imago/ VI

Vor dem Halbfinal-Hinspiel gegen den FC Bayern gibt sich Real-Verteidiger Raphael Varane entspannt. Dass nicht jeder den "Königlichen" den Sieg gönnt, ist ihm durchaus bewusst. 

 

München - Bayern gegen Real, das ewige Duell. Triple-Jupp gegen CL-Titelverteidiger Zidane. Gewinnen die "Königlichen" gar zum dritten Mal in Folge die Champions League? Klar ist: Nicht jeder gönnt den Madrilenen das Titel-Triple in der Königsklasse. Das sieht Real-Verteidiger Raphael Varane allerdings und naturgemäß als Vorteil. 

"Die Erfahrung spricht für uns", sagte der Franzose der spanischen Zeitung AS vor dem Aufeinandertreffen. "Wir sind diesen Druck gewöhnt, das gefällt uns. Gegen die Bayern brauchen wir einen kühlen Kopf, das ist am wichtigsten, wenn die Dinge schwer werden."

Varane: "Die Kritiker sind nicht in der Mehrzahl"

Dass es schwer wird, damit rechnet Varane in jedem Fall. "Diese zwei Partien sind von enormer Wichtigkeit und auf höchstem Niveau. Die Bayern werden mit viel Kraft kommen und uns in die Ecke drängen wollen. Aber wir sind Madrid und solche großen Herausforderungen gewöhnt. Wir wissen, wie wir die richtige Ruhe für solche Partien finden."

Der dritte Titel in Folge - das hat in der Champions League noch niemand geschafft. Doch es gibt viele Kritiker, vor allem nach dem denkwürdigen Viertelfinal-Rückspiel gegen Juventus Turin, in dem Real in der Nachspielzeit einen Elfmeter zugesprochen bekam. Varane weiß um die Missgunst. "Es ist klar, dass eine große Menge an Leuten uns scheitern sehen will. Daran gibt es keine Zweifel. Das ist der Fußball. Aber die Kritiker sind nicht in der Mehrzahl, es gibt viele Leute, die uns unterstützen."

Das Hinspiel in München findet kommenden Mittwoch, 25. April, statt. Das Rückspiel ist am Dienstag, 2. Mai in Madrid. 

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading