Vor Championsleague-Spiel gegen ZSKA Moskau Moskau: Feueralarm im FC Bayern Teamhotel

Nächtlicher Schockmoment für Pep Guardiola und seine Mannschaft. Wegen eines Feueralarms musste der FC Bayern aus seinem Hotel in Moskau evakuiert werden. Foto: dpa/facebook.com/ritzcarltonmoscow/az

Schrecksekunde für die Spieler vom FC Bayern. Am späten Sonntagabend mussten die Stars des Rekordmeisters aus ihrem Luxus-Hotel in Moskau evakuiert werden, weil Feueralarm ausgelöst wurde.

 

Moskau - Ein Feueralarm im Mannschaftshotel des FC Bayern sorgte am späten Sonntagabend für Unruhe vor dem Championsleague-Spiel gegen ZSKA Moskau. Die Stars des Rekordmeisters mussten ihr Luxus-Hotel Ritz-Carlton in der russischen Hauptstadt für knappe zwei Stunden verlassen.

Zusammen mit dem Trainer- und Betreuerstab verbrachten Lewandowski, Götze und Co. die Zeit in einem Restaurant, das sich zwei Häuseblocks entfernt befindet.

Nach rund eineinhalb Stunden gab Mediendirektor Markus Hörwig via Twitter Entwarnung: "Alles okay: Trainer/Spieler wieder im Hotel. Morgen eine Stunde länger ausschlafen. Gute Nacht aus Moskau."

 

0 Kommentare