Von hinten angefallen Theresienwiese: Überfall auf 35-Jährige – Polizei sucht Zeugen

Nach dem Überfall auf eine 35-Jährige sucht die Polizei nach Zeugen. Foto: dpa

Am Donnerstag wurde eine junge Frau im Westend brutal von hinten angefallen. Als sich andere Personen näherten, flüchtete der Täter. Jetzt bittet die Polizei um Mithilfe bei der Suche.

München - Am 07. Januar ging die 35-jährige Frau gegen 21.00 Uhr auf dem Gehweg entlang der Theresienwiese Richtung U-Bahnhof. Plötzlich bemerkte sie eine Person hinter sich.

Sie ging zur Seite und wollte den Unbekannten an sich vorbeilaufen lassen. Doch stattdessen schlug der Mann sie von hinten an die Stirn, packte sie hinten am Hals und drückte sie zu Boden. Die 35-Jährige versuchte aufzustehen, der Unbekannte ließ jedoch nicht von ihr ab und drückte ihren Kopf weiter gegen den Asphalt.

Da sich in diesem Moment zum Glück einige unbeteiligte Personen näherten, ließ der Mann von seinem Opfer ab und flüchtete in Richtung St.-Pauls-Straße.

Eine Sofortfahndung der Polizei verlief ergebnislos, die 35-Jährige wurde bei dem Angriff nicht ernsthaft verletzt. Das Motiv des Täters ist unklar.

Mit folgender Täterbeschreibung sucht die Polizei nach dem Mann:

170 cm groß, männlich, athletisch, schlank, trug eine rot-grün gestreifte Winterjacke mit Kapuze, dunkle Jeanshose, schwarze Turnschuhe.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 24, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

7 Kommentare

Kommentieren

  1. null