Von Brisbane nach Frankfurt am Main Bye-bye, Busch: Die Ex-Dschungelcamper sind auf dem Heimweg

Die Dschungelcamper 2020 haben Australien verlassen Foto: TVNOW / Arya Shirazi

Das Abenteuer "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" ist vorbei, die Ex-Camper rund um Dschungelkönig Prince Damien treten die Heimreise an. Am Dienstagmorgen werden sie in Frankfurt am Main erwartet.

 

In der ersten Januarwoche machten sich die diesjährigen Kandidaten von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" auf den Weg nach Australien. Nun kehren sie gemeinsam zurück. Ihr Flieger in Brisbane ist bereits abgehoben, nach Zwischenstopp in Singapur lautet das nächste Ziel: Frankfurt am Main.

Die Stimmung an Bord ist gut

Ganze 16 Tage lang harrte Prince Damien (29, "Easy Breezy") im RTL-Dschungelcamp aus. Am Ende verließ der DSDS-Gewinner von 2016 die 14. Staffel als glücklicher Dschungelkönig. Er wäre am liebsten noch länger dageblieben. Doch auch die schönste Zeit geht einmal zu Ende. Samt seinem Gefolge, darunter Elena Miras (27), Sonja Kirchberger (55) und Raúl Richter (32), geht es für den 29-Jährigen zurück nach Deutschland.

Aus dem Flugzeug meldete sich Marco Cerullo (31), den die Zuschauer als ersten Kandidaten, nach dem Abschied aus gesundheitlichen Gründen von Günther Krause (66), herausgewählt hatten. Händchen haltend mit Freundin Christina Grass (31) lächelte er in der Business Class für das gemeinsame Instagram-Bild. Auf Videos seiner einstigen Mitcamper ist der Ex-"Bachelorette"-Kandidat ebenfalls zu sehen. Genauso wie Toni Trips (22), Claudia Norberg (49), Anastasiya Avilova (31) und Markus Reinecke (51).

Ebenfalls fleißig am Posten: Kirchberger und Sven Ottke (52). Die gute Stimmung, die zwischen den beiden im Camp herrschte, scheint in der Zivilisation anzuhalten. Sie grüßten vom gemeinsamen "Boxen Stop" in Singapur, wo sie insgesamt vier Stunden Aufenthalt haben.

Die Drittplatzierte macht sich rar

Wer bislang noch nichts von sich hat hören lassen: Dschungel-Drittplatzierte Daniela Büchner (41). Sie macht sich ihren Fans gegenüber rar. Ganz anders ihre Camp-Kontrahentin Miras. Diese meinte in einer ihrer Instagram-Stories: "Ich zähle die Stunden bis ich mein Kind sehe." Lange kann es nicht mehr dauern. Die Reisezeit von Brisbane nach Frankfurt am Main beträgt zwischen 25 und 30 Stunden. Gegen 6 Uhr am Dienstagmorgen sollten die Abenteurer also in Deutschland eintreffen.

 

0 Kommentare