Vom Hauptbahnhof zum Sendlinger Tor Männer laufen durch U-Bahntunnel in München - Festnahme!

Der U-Bahnhof am Hauptbahnhof: Hier stiegen die vier Männer auf die Gleise. (Archivbild) Foto: Tobias Hase/dpa

Vier Männer sind in der Nacht auf Sonntag durch den U-Bahntunnel vom Hauptbahnhof bis zum Sendlinger Tor gelaufen. Die gefährliche Aktion sorgte für Probleme im U-Bahnverkehr.

 

München - Entsetzt sah ein Fahrgast im Hauptbahnhof, wie am Sonntag gegen 1.30 Uhr nachts vier junge Männer vom Bahnsteig ins Gleis sprangen und im U-Bahntunnel in Richtung Sendlinger Tor verschwanden.

Der Zeuge verständigte sofort die Polizei und die wiederum die U-Bahn-Leitstelle. Der Betrieb auf dem etwa zwei Kilometer langen Streckenabschnitt wurde sofort gestoppt. Polizei und U-Bahnwache nahmen anschließend die Männer von je einer Seite des Tunnels in die Zange.

Als Polizisten die Studenten aufstöberten, hatten sie die U-Bahn-Station Sendlinger Tor beinahe schon erreicht. "Ein gefährlicher Leichtsinn, der in diesem Fall gerade noch einmal gut gegangen ist", sagt Polizeisprecher Ronny Ledwoch. Ein Alkoholtest ergab, dass die Studenten zwischen einem und gut zwei Promille im Blut hatten. Sie wurden wegen Hausfriedensbruchs angezeigt.

 

9 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading