Viertes Unentschieden in Folge Erneuter Dämpfer: Haching nur Remis gegen Zwickau

Hachings Florian Dietz im Dreikampf gegen die Zwickauer Davy Frick (Mitte) und René Lange. Foto: imago images / foto2press

Unterhaching scheint in der Dritten Liga das Gewinnen verlernt zu haben. Gegen Zwickau steht am Ende ein torloses Remis. Für das Team von Trainer Claus Schromm bereits das vierte Unentschieden in Folge.

 

Unterhaching - Im Kampf um den Aufstieg in die 2. Bundesliga musste die SpVgg Unterhaching erneut einen kleinen Dämpfer hinnehmen. Gegen den Tabellenneunten aus Zwickau stand es in einem Spiel mit zwei spielerisch unterschiedlichen Hälften am Ende 0:0. Für die Hachinger war es das vierte Remis in Folge.

Hatten die Gäste in der ersten Halbzeit leichtes Oberwasser, konnten die Hausherren die Partie im zweiten Durchgang zu ihren Gunsten drehen, etwas Zählbares kam am Ende aber für keine der beiden Mannschaften heraus.

Schromm: "Haben es nicht geschafft, den Lucky Punch zu setzen"

So sah es auch Haching-Trainer Claus Schromm, der vor allem mit dem Auftritt seiner Mannschaft in den ersten 45 Minuten haderte. "Die erste halbe Stunde, wenn wir in Ballbesitz waren, waren wir wieder sehr fehlerhaft, da war Zwickau besser mit den zweiten Bällen. In der zweiten Hälfte war es dann genau andersherum. Wir haben es hinten raus leider dann nicht geschafft, den Lucky Punch zu setzen, aber das 0:0 ist ein absolut gerechtes Ergebnis", so Schromm.

Unterhaching liegt nach dem 13. Spieltag mit nun 24 Punkten auf dem dritten Tabellenrang, könnte aber bei einem Sieg der Braunschweiger bei Großaspach am Sonntag noch auf den vierten Rang zurückfallen.

Die Gäste aus Zwickau, die aus den letzten fünf Partien neun Zähler holen konnten, belegen auf jeden Fall bis Sonntag den 9. Rang.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading