"Vier gegen die Bank" Franziska Knuppe und Shermine Sharivar spielen mit Til Schweiger

Franziska Knuppe und Shermine Sharivar bekommen einen kleinen Auftritt in Wolfgang Petersens Film "Vier gegen die Bank". Foto: bangshowbiz/dpa

Der neue Streifen von Wolfgang Petersen "Vier gegen die Bank" verspricht schon jetzt, der nächste große Kassenschlager zu werden: Die Liste namhafter deutscher Stars wird immer größer.

 

Berlin - Franziska Knuppe ist in dem neuen Film 'Vier gegen die Bank' von Wolfgang Petersen zu sehen.

Damit reiht sie sich in die Liste namhafter deutscher Schauspieler ein, die bereits für den Streifen verpflichtet worden sind. So sollen Til Schweiger, Matthias Schweighöfer, Michael 'Bully' Herbig und Jan Josef Liefers vier Geschäftsleute spielen, die ihren Job verlieren und daraufhin einen Bankeinbruch planen. Zu den weiblichen Rollen war bisher noch nichts verraten worden.

Mit der 'B.Z.' sprach die schöne Blondine nun erstmals über ihr Engagement: "Ja, es stimmt! Es ist zwar nur eine kleine Rolle, aber warum nicht? Bei Wolfgang Petersen sagt man nicht nein!" Auch nähere Details zu ihrem Part gab sie bekannt: "Es ist eine Cameo-Rolle! Ich spiele mich quasi selbst..."

 

Shermine Sharivar spielt ein Model



Gesellschaft bekommt die 40-Jährige von Modelkollegin Shermine Shahrivar. Diese war ganz aus dem Häuschen: "Ich kann es nicht fassen, dass ich mit Petersen drehen darf. Der Hammer! Ich freute mich riesig, als heute die Nachricht und der Vertrag kam!" Genau wie Knuppe würde auch sie ein Model spielen: "Was für eine Ehre, auch wenn es nur ein Drehtag ist!"

Daneben wurden bereits die Stars Alexandra Maria Lara und Jana Pallaske verpflichtet. Die Produktion ist jedoch kein neuer Stoff, sondern ein Remake von Petersens eigenem Film 'Vier gegen die Bank', der 1976 inszeniert wurde und mit Walter Kohut, Harald Leipnitz, Herbert Bötticher und Günther Neutze besetzt war. Weihnachten 2016 soll der Streifen dann in den Kinos starten.

 

0 Kommentare