Viele Unfälle am Wochenende Rentnerin (91) überschlägt sich, 80-Jähriger übersieht Pedelec

Die Polizei musste am Wochenende in München zu vielen Unfällen ausrücken. Foto: Lino Mirgeler/dpa

Am Wochenende ist die Polizei zu mehreren Unfällen in München ausgerückt. In Freimann hat sich eine 91-Jährige mit ihrem Auto überschlagen, in Unterföhring hat ein 80-Jähriger einen Pedelec-Fahrer übersehen.

 

München - Unfallträchtiges Wochenende in München. Die Polizei ist zu mehreren Einsätzen ausgerückt.

Am Freitagabend übersah eine 91-Jährige auf dem Frankplatz einen geparkten Peugeot. Sie stieß mit dem Auto zusammen, das wiederum auf einen davor geparkten Toyota geschoben wurde. Durch den Aufprall hebelte es die 91-Jährige in ihrem Subaru aus, die Rentnerin überschlug sich mit ihrem Auto.

Mit leichten Verletzungen wurde sie in eine Klinik gebracht. An den beiden geparkten Autos entstand Totalschaden.

Autofahrer übersieht Pedelec

Ebenfalls am Freitagabend übersah ein 80-jähriger Münchner in der Beta-Straße einen aus der Medienallee kreuzenden und vorfahrtsberechtigten Pedelec-Fahrer (46). Der Mann kollidierte frontal mit dem Auto und verletzte sich schwer. Er wurde zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht.

Zwei Motorradfahrer verletzt

Einen dritten Unfall am Freitagabend nahm die Polizei dann in Sendling auf. An der Kreuzung Luise-Kiesselbach-Platz / Murnauer Straße war ein Audifahrer bei Rot über die Ampel gefahren. Er kollidierte mit einem kreuzenden 49-jährigen Motorradfahrer aus dem Landkreis Freising. Der Mann verletzte sich schwer und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Am Samstag kam es dann in der Landsberger Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Motorrad. Eine 65-Jährige wollte gegen 15.30 Uhr aus der Grundstückseinfahrt eines Geschäftes ausfahren, als sie eine 44-Jährige auf ihrem Motorrad übersah.

Die Motorradfahrerin flog bei dem Zusammenstoß mehrere Meter durch die Luft, auch sie wurde schwer verletzt. Die Landsberger Straße musste in westlicher Richtung eine Stunde gesperrt werden. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen ist hoch.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading