Viele Premieren werden gezeigt Filmfest München jetzt im Pop-up-Autokino am Zenith

Auf einer Liegewiese können die Filme auch ohne Auto gesehen werden. Foto: ho

Wegen Corona war das Filmfest München abgesagt worden - und wird nun in anderer Form im Autokino in Freimann abgehalten.

 

München - "Wir bringen Filme auf die Welt!" bringt es Christoph Gröner, künstlerischer Leiter des Filmfest Münchens, auf den Punkt.

Nachdem das Filmfest München Corona-bedingt für dieses Jahr abgesagt wurde, wird es in Form des "Filmfest München POPUP" bis Ende August sieben bislang unveröffentlichte Filme mit jeweiligen Premierenfeiern auf dem Gelände des Popup-Autokinos München (Zenith/Freimann) auf die große Leinwand bringen.

Alle Filme, die nun beim Popup Event des Filmfests zu sehen sein werden, hätten auch auf der Festivalausgabe 2020 Premiere gefeiert. Für das "Filmfest München POPUP" steht Begegnung im Vordergrund: Der ein oder anderer Regisseur oder Schauspieler wird live vor Ort sein.

Auf einer Liegewiese wird es zudem möglich sein, auch ohne Auto die Filme zu sehen.


Mehr Infos und Programm unter www.popup-autokino-muenchen.de

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading