Viel Vitamin A und gute Fettsäuren Hagebuttenkernöl: Der absolute Beauty-Alleskönner

Die Haut ist das größte Organ des Körpers Foto: Cover Media

Egal, wie viel Sie sich um Ihre Haut kümmern, Einflüsse wie Kälte, Hitze, und Umweltverschmutzung hinterlassen früher oder später ihre Spuren. Um Ihre Haut zu nähren und zu schützen, eignen sich ätherische Öle bekanntlich am besten. Unser Favorit: Hagebuttenkernöl, das auch unter dem Namen Wildrosenöl bekannt ist.

 

Es wird aus Hagebutten - den Pflanzen der Rose - gewonnen, und kommt vor allem in Südafrika, den Anden und in Europa vor. Das Öl steck voller Vitamin A und essenziellen Fettsäuren, die wunderbar gegen eine ganze Reihe Hautkrankheiten wirken, die Nägel stärken und Falten vorbeugen.

Dazu müssen Sie lediglich vor dem Schlafen eine kleine Menge Öl in die Haut einmassieren; wir empfehlen das 100% Natural Jojoba & Rosehip Oil von The Jojoba Company. Es enthält wirksame Antioxidationsmittel, Vitamine und weitere Nährstoffe, die die Kollagen-Produktion und Elastizität der Haut fördern.

Die neuseeländische Marke Trilogy bietet ebenfalls organisches Wildrosenöl an - berühmte Schönheiten wie Rosie Huntington-Whiteley und Kate Middleton sind bereits überzeugte Fans. Das Öl lässt sich einfach anstelle eines Serums in die Haut einmassieren, riecht verführerisch gut, und wirkt außerdem gegen Fältchen, Narben und Dehnungsstreifen.

Auch das neue Aphrodite Facial Oil von Magic Organic Apothecary (MOA) zählt Wildrosenöl zu seinen Wirkstoffen. Kombiniert mit Damaszener Rose spendet es besonders trockener, sensibler Haut reichhaltige Feuchtigkeit - während Schafgarben-Extrakt für einen ebenen Teint sorgt.

Für etwas mehr Deckung sollten Sie unbedingt das Moon Flower Rose Beige Tinting Fluid von Madara Cosmetics ausprobieren. Es liegt deutlich leichter als eine Foundation auf der Haut und kaschiert trotzdem geschickt kleine Makel.

0 Kommentare