"Victoria's Secret"-Show abgesetzt Die heißen Unterwäsche-Engel fliegen nicht mehr ins TV

Drei der wohl bekanntesten Engel: Izabel Goulart, Heidi Klum und Adriana Lima Foto: dpa

Nach knapp 20 Jahren wird die "Victoria's Secret Fashion"-Show eingestellt. Der Walk der sexy Unterwäsche-Models wird nicht mehr im Fernsehen ausgestrahlt. Was steckt dahinter?

 

Die Engel flimmern zukünftig nicht mehr in Dessous über den TV-Bildschirm. Das Unterwäsche-Label Victoria's Secret stand in den letzten Jahren immer wieder in der Kritik, ein längst überholtes Frauenbild abzubilden. Auch die Geschäftszahlen gingen zurück, der Absatz brach ein.

Model-Show wird abgesetzt: Das ist der Grund

Victoria’s Secret habe in den letzten Monaten entschieden, dass die Marke "sich weiterentwickeln und verändern muss, um zu wachsen", sagte Leslie Wexner, Gründer, CEO, Aufsichtsrat und Hauptaktionär der Victoria Secret-Mutter L Brands, laut der "New York Times" in der Bekanntmachung an die Mitarbeiter. Deshalb wolle man die Dessous-Show nicht mehr im TV zeigen: "Wir glauben nicht, dass das Fernsehen die richtige Lösung für die Zukunft ist." "Eine neue Art der Veranstaltung" wolle man schaffen - auf verschiedenen Plattformen! Doch konkrete Details sind nicht bekannt.

2001 wurde die "Victoria's Secret Fashion"-Show erstmals von den US-Sendern ABC und CBS zur besten Sendezeit übertragen. Das bislang letzte Dessous-Spektakel mit Supermodels wie Adriana Lima (37), Gigi Hadid (24) und Candice Swanepoel (30) holte im Dezember 2018 die niedrigsten Quoten in der Geschichte des Unterwäschelabels.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading