Verzögerungen auf der Stammstrecke Durch S-Bahn-Tunnel gelaufen: Bundespolizei stellt Mann

Alle Linien bis auf die S1 fahren wieder auf dem Regelweg. (Archivbild) Foto: dpa

Wegen eines Polizeieinsatzes kam es am frühen Dienstagabend zu Beeinträchtigungen im S-Bahnverkehr. Ein Mann lief am Hauptbahnhof durch den Tunnel – eine Streife der Bundespolizei konnte ihn stellen.

 

München - Größeres S-Bahn-Chaos im Feierabendverkehr konnte die Polizei am frühen Dienstagabend glücklicherweise verhindern. Wegen eines Einsatzes kam es gegen 17 Uhr zu Beeinträchtigungen auf der Stammstrecke. Wie die Bundespolizei jetzt mitteilte, lief ein Mann am Hauptbahnhof im Tunnel in Richtung Hackerbrücke. Eine Streife konnte ihn stellen – jetzt wird er auf der Wache vernommen.

Sämtliche S-Bahnen außer die Linie S1 fahren wieder normal – trotzdem weist die Deutsche Bahn (DB) darauf hin, dass es noch zu Verzögerungen von bis zu 20 Minuten und Teilausfällen kommen kann. Die S1 Freising/Flughafen fährt vom Hauptbahnhof an Gleis 27-36 ohne Halt an der Hackerbrücke.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading