Vertragsverlängerung beim HSV Handball Torwart Bitter bleibt bis 2017 bei HSV-Handballern

Der Weltmeister von 2007 verlängert seinen Vertrag beim HSV Hamburg bis 2017. Foto: dpa

Torwart Johannes Bitter bleibt beim Handball-Bundesligisten HSV Hamburg. Der Verein gab am Freitag die Vertragsverlängerung mit dem früheren Nationalspieler um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2017 bekannt.

 

Hamburg - "Wir freuen uns ein zweites Loch in den Rücken", kommentierte Geschäftsführer Christian Fitzek den neuen Kontrakt mit dem 32-Jährigen. Bitter spielt seit 2007 für die Hanseaten und war maßgeblich am Gewinn der deutschen Meisterschaft 2011 und der Champions League 2013 beteiligt.

"Ich bin total froh, dass alles geregelt ist. Hamburg ist meine Heimat geworden", sagte Bitter, der seine Karriere in der Hansestadt beenden will. Der 141-malige Nationalspieler bestätigte, dass er wegen der angespannten Finanz-Verhältnisse des HSV Einbußen beim Gehalt hingenommen hat. "Jetzt können wir alle Weihnachten feiern", sagte Bitter, der beim Auswärtsspiel gegen die TSV Hannover-Burgdorf am Samstag wegen einer Knieblessur auszufallen droht.

Zudem wurde mitgeteilt, dass der Vertrag mit dem Ausrüster (Asics), der Mitte kommenden Jahres ausgelaufen wäre, vorzeitig um drei Jahre bis 2018 verlängert wurde.

 

0 Kommentare