Vertrag bis 2022 FC Bayern verlängert mit Lars Lukas Mai

Abwehrchef beim FC Bayern II: Lars Lukas Mai. Foto: imago/Lackovic

Der FC Bayern hat den Vertrag mit Abwehrspieler Lars Lukas Mai vorzeitig verlängert. Der Youngster bleibt nun bis zum 30. Juni 2022 gebunden.

 

München - Der FC Bayern hat den Vertrag mit Lars Lukas Mai vorzeitig verlängert. Der Abwehrspieler, dessen ursprünglicher Vertrag bis 30. Juni 2021 datiert war, bindet sich nun bis 30. Juni 2022 an den deutschen Rekordmeister. Über den 19-Jährigen sagt Sportdirektor Hasan Salihamidžić auf fcb.com: "Lukas ist ein guter Junge und eines unserer größten Talente. Mit seinen 19 Jahren ist er bereits einer der Leistungsträger bei unseren Amateuren in der Dritten Liga. Wir sind davon überzeugt, dass seine Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist."

Mai bleibt Bayern treu - Vertrag bis 2022 verlängert

Lars Lukas Mai freut sich über die Verlängerung und das in ihn gesetzte Vertrauen. "Ich möchte jetzt den nächsten Schritt in meiner Entwicklung nehmen und glaube, dass es hierfür keine bessere Adresse als den FC Bayern gibt", so der 19-Jährige auf der Internetseite des FC Bayern. Mai kam im Sommer 2014 aus der Jugendakademie von Dynamo Dresden in die U16 des deutschen Rekordmeisters. Bisher bestritt der 1,89m große Verteidiger 41 Spiele für die Amateure des FC Bayern. In der Saison 2017/18 kam Mai zwei Mal in der Bundesliga zum Einsatz.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading