Versuchte Vergewaltigung in Pasing Sexueller Übergriff im Manzinger Park - 19-Jährige flüchtet

Nach einem Vergewaltigungsversuch konnte ein 30 Jahre alter Mann überführt werden (Symbolbild). Foto: dpa

In den frühen Samstagmorgenstunden vergeht sich ein 30 Jahre alter Mann im Manzinger Parkt an einer 19-Jährigen. Der Unbekannte attackiert die Frau und zerrt sie in ein Gebüsch, doch sie kann sich zur Wehr setzen.

 

München - Eine junge Frau wurde am Samstagmorgen, kurz vor 3 Uhr, Opfer eines schrecklichen Übergriffs. Wie die Polizei berichtet ging die 19-jährige Münchnerin durch den Manzinger Park. Dort traf sie auf einen ihr unbekannten Mann, der sie am Arm umklammerte und in ein nahegelegenes Gebüsch schubste. Wie die Polizei berichtet, hielt er ihr den Mund zu und packte sie gleichzeitig am Hals. Die 19-Jährige wehrte sich, so dass der Mann von ihr abließ. Sie rannte davon und verständigte die Polizei.

Kurz darauf kann der Täter gefasst werden

Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte in Tatortnähe ein 30-jähriger Eritreer festgenommen werden. Er wurde der Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt. Dort erließ der Ermittlungsrichter einen Haftbefehl. Die 19-Jährige erlitt durch den Vorfall kleinere Verletzungen im Bereich des Halses und im Gesicht.


Anmerkung der Redaktion: Aufgrund der Flut an unsachlichen Kommentaren mit teilweise strafrechtlich relevantem Inhalt sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion für diesen Beitrag zu deaktivieren. Wir bedauern, dass eine sachliche Diskussion zu diesem Thema offenbar nicht möglich ist.

  • Bewertung
    103