Verstoß gegen Corona-Auflagen? Polizeieinsatz bei Ex-DSDS-Jurorin Shirin David

Shirin David saß 2017 neben Schlager-Star Michelle, Musiker H.P. Baxxter und Produzent Dieter Bohlen in der DSDS-Jury. Foto: dpa/Jens Kalaene

In der Nacht auf Montag musste die Berliner Polizei zu einem Großeinsatz ausrücken. Grund dafür war offenbar ein Party-Videodreh der ehemaligen DSDS-Jurorin Shirin David.

 

Seit Jahren gehört Shirin David zu den erfolgreichsten Influencern in Deutschland, hat auf Instagram über fünf Millionen Follower und macht erfolgreich Musik. Jetzt soll der Videodreh zu einer neuen Single zu einem Polizeieinsatz geführt haben.

Polizeieinsatz bei Shirin David: "Party mit über 70 Gästen"

Auf Twitter meldet die Berliner Polizei, dass es in der Nacht auf Montag einen Einsatz aufgrund einer Party gegeben hat: "Vor Ort stellten sie eine Party mit über 70 Gästen fest. Laut Veranstalter wurde eine Musikvideo gedreht. Die Veranstaltung wurde aufgelöst und #COVID19-Anzeigen geschrieben."

Gegenüber "Bild" bestätigte das Management, dass es sich dabei um Dreharbeiten zum neuen Musikvideo von Shirin David gehandelt hat.

Gast des Partydrehs beteuert: "Wir haben uns an die Regeln gehalten"

Wie ein Gast des Partydrehs gegenüber "Bild" berichtet, hätten sich aber alle Beteiligten an die Corona-Auflagen gehalten. "Es kamen nach Null Uhr noch weitere 60 Statisten für das Video, da Berlin eine neue Lockerung für Versammlungen erlassen hatte. Aber die Polizei wollte nichts davon wissen und wir bekamen alle Anzeigen wegen Verstoß gegen die Corona-Verordnung. Dabei haben wir uns doch an die Regeln gehalten."

"Berlin – Tag und Nacht"-Star Saskia Beeks war angeblich ebenfalls vor Ort. Auf Instagram berichtet sie von einem Videodreh und einem Polizeieinsatz: "Innerhalb von einer halben, dreiviertel Stunde kamen da so zehn Mannschaftswagen an – keine Ahnung, wie viele Polizisten – und haben das ganze Haus einfach so komplett umzingelt." Dabei nennt sie allerdings nicht den Namen des Künstlers.

Shirin David selbst hat sich zu dem Polizeieinsatz noch nicht geäußert. In ihrer Insta-Story veröffentlichte sie Clips des Videodrehs und zeigte auch den Tweet der Berliner Polizei.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading