Versteckt hinter einem Glascontainer Mann lauert 18-Jähriger auf dem Heimweg auf

Eine junge Frau entkam in der Nacht auf Mittwoch knapp einem Mann, der ihr hinter einem Glascontainer auflauerte. Foto: dpa

Eine junge Frau ist in der Nacht auf dem Heimweg von einem Mann überfallen worden. Er versteckte sich hinter einem Container und versuchte, die 18-Jährige an sich zu ziehen. 

 

München - Eine junge Frau ist in der Nacht auf Mittwoch auf dem Nachhauseweg von einem Mann sexuell belästigt worden, das berichtet die Münchner Polizei. Die 18-Jährige war gegen 0.50 Uhr in der Crailsheimstraße auf Höhe der Glascontainer unterwegs.

Hinter einem der Container stand ein Mann, der plötzlich hervortrat und auf sie zu ging. Er packte die junge Fau laut Polizei am Arm und versuchte, sie an sich heran zu ziehen. Dabei fasste er sich selbst in den Schritt. 

Die Münchnerin konnte sich losreißen, sah im Weglaufen aber noch, wie sich der Mann die Hose öffnete und an seinem Penis herumspielte. 

Mann trug auffälligen Schmuck

Sie verständigte sofort die Polizei, die Streife konnte bei der Fahndung aber niemanden finden, auf den die Beschreibung passte. Sie erinnerte sich an folgende Eckpunkte: Männlich, ca. 175 cm groß, ca. 45 Jahre alt, er trug einen goldenen glänzenden Siegelring sowie eine goldene glänzende Armbanduhr mit weißem Ziffernblatt. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Jeans, dunklen Jacke und schwarzen Anzugschuhen.


Zeugenaufruf der Polizei München: Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der U-Bahnstation Alte Heide, Josef-Raps-Straße und Crailsheimstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

9 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading