Verlierer des Tages Zac Efrons Tinder-Pleite

Als Star hat man es in Sachen Dating wohl nicht so leicht wie alle denken. Zumindest Zac Efron hatte auf Tinder überhaupt keinen Erfolg - kaum zu glauben.

 

Klingt fast zu schön, um wahr zu sein: Frauenschwarm Zac Efron (28, "Dirty Grandpa") war bei Tinder angemeldet. Viele weibliche Fans hatten also tatsächlich die Chance mit dem Schauspieler in Flirt-Kontakt zu treten oder ihn sogar zu daten. Zumindest theoretisch. Denn praktisch interessierte sich auf Tinder einfach niemand für ihn. Keinen einzigen Kontakt habe er über die Dating-App aufbauen können.

"Sie dachten, mein Profil sei ein Fake", erklärte Efron im Interview mit "The Times" die miese Pleite. Eigentlich logisch. Denn wer würde schon denken, dass sich ein Hollywood-Star wirklich höchstpersönlich bei Tinder anmeldet. Während sich etliche Frauen nun wahrscheinlich ziemlich ärgern, muss Efron wohl oder übel auf die altmodische Variante umsteigen und seine zukünftige Herzdame persönlich ansprechen.

 

0 Kommentare