Verlierer des Tages Tori Spelling verärgert die Nachbarschaft

Tori Spelling ist anscheinend der Horror aller Nachbarn Foto: imago stock&people

Vom Rummel um ihre Reality-Show "True Tori" ganz zu schweigen, scheint Tori Spelling (41) nicht nur Fernsehzuschauer zu verärgern, sondern auch ihre Nachbarn in Encino, Kalifornien.

 

Wie "Radar Online" berichtet, sind diese ganz und gar nicht erfreut darüber, dass ihre Straße derzeit als Kulisse dient. "Nichts ist ok", beschwert sich ein Anwohner. "Das hier ist eine ruhige Nachbarschaft und es war einmal eine großartige Straße. Jetzt ist unsere Straße voll von Paparazzi, Filmcrews und Trucks".

14 Jahre würde er dort wohnen und niemals habe jemand dort geparkt, wo er lebt, außer es seien an Thanksgiving Verwandte da gewesen. "Jetzt ist dort kein Platz mehr. Das ist nicht lustig!", berichtet der Nachbar weiter. Auch, dass sich Spelling und ihr Ehemann Dean McDermott nicht vorgestellt hatten, als sie in die Gegend zogen, schlägt dem erzürnten Hausherren aufs Gemüt. "Sie meiden mich und ich meide sie", heißt es, "aber wenn sie hier her in ein rentables Haus zieht, um auf Kosten aller um sie herum zu filmen, ist das gerecht?"

 

0 Kommentare