Verlierer des Tages Kim Kardashian: Korb von der "Vouge"

Kim Kardashian zeigt gerne ihre Vorzüge Foto: Donald Traill/Invision/AP

Ihre Hochzeit gehörte zu den Promi-Highlights des Jahres, aber mit ihr Frisur konnte Kim Kardashian nicht überzeuge - zumindest nicht beim bekannten Magazin "Vogue".

 

New York - Damit hat Reality-Star Kim Kardashian (34) wahrscheinlich nicht gerechnet: Trotz Traumhochzeit im Mai 2014 hat es die Brünette nicht in die Liste der "Besten Hochzeitsfrisuren aller Zeiten" geschafft. Stattdessen hat sich die "Vogue" für bekannte Namen wie Gisele Bündchen (34), Poppy Delevingne (28) und Audrey Hepburn entschieden.

Im April zierte Kardashian sogar mit Ehemann Kanye West (37, "Bound 2") im Hochzeits-Outfit das Cover der "Vogue". Laut "Fashionista" sagte Chefredakteurin Anna Wintour später darüber, dass das Magazin langweilig wäre, wenn sie immer nur Leute mit Geschmack abbilden würden.

 

0 Kommentare