"Großer Schock" Einbruch bei Peer Kusmagk: Täter verwüsten gesamte Wohnung

Janni Hönscheid und Peer Kusmagk werden Weihnachten nicht in ihrer Wohnung verbringen Foto: imago/Photopress Müller

Was für eine böse Überraschung! Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, sind Peer Kusmagk (43) und seine Familie während ihres Winterurlaubs Opfer eines Einbruchs geworden.

Die Täter stiegen demnach durch ein aufgehebeltes Fenster, durchwühlten die Potsdamer Wohnung und rissen Weihnachtsgeschenke auf. "Wir waren ein paar Tage im Schnee in den französischen Alpen. Als wir zurückkamen, dann der Schock. Alles durchwühlt", erzählte Kusmagk dem Blatt.

Es sei zwar kaum etwas weggekommen, so der Radiomoderator, trotzdem sei das Ganze ein großer Schock für ihn, seine Frau Janni Hönscheid (28) und den gemeinsamen Sohn Emil-Ocean. "Es geht gar nicht darum, ob etwas fehlt. Es ist einfach ein schlimmes Gefühl, dass jemand in deinem Haus war und alles durchwühlt hat!" Das Weihnachtsfest verbringt die kleine Familie deswegen woanders: "Wir werden lieber ans Meer fahren."

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading