Verlierer des Tages Caren Miosga muss hinter Reinhold Beckmann zurückstecken

Sie ist eines der Gesichter der "Tagesthemen", doch Caren Miosga könnte sicherlich mehr zum Ersten beitragen, als "nur" das Nachrichtenmagazin zu moderieren - das wissen auch die ARD-Intendanten.

 

München - Gesicht der Tagesthemen oder doch mehr? Caren Miosga (45) hat laut "Der Spiegel" mit der Produktionsfirma von Frank Plasberg ein eigenes Filmformat entwickelt.

Aber obwohl mehrere ARD-Verantwortliche laut "Spiegel" den Pilotfilm zu "Die Inlandskorrespondentin" gut fanden, sei Miosga kein Sendeplatz angeboten worden. Das soll auch daran liegen, "dass mögliche Programmplätze bereits mit der neuen Reportagesendung von Reinhold Beckmann verplant" seien.

 

0 Kommentare