Verlierer des Tages Betrunkener Exhibitionist vermiest Jesse Eisenberg den Auftritt

Jesse Eisenberg wurde beim Sundance -Festival mit nackten Tatsachen konfrontiert Foto: Arthur Mola/Invision/AP

Unerfreulicher Zwischenfall für Jesse Eigenberg beim Sundance Festival: Der Schauspieler gab gerade eine Pressekonferenz, als ein Exhibitionist vorbeikam.

 

Park City - Seinen Pressetermin beim Independent-Film-Festival Sundance hat sich Jesse Eisenberg (30, "The Social Network") sicherlich anders vorgestellt. Während sich der Schauspieler brav den Fragen der Journalisten stellte und für die Kameras posierte, beschloss ein offensichtlich betrunkener Zaungast direkt hinter dem Star blankzuziehen. Nachdem der "Photobomber" seine Hosen fallen ließ, presste er sein bestes Stück auch noch gegen die Scheibe, vor der Eisenberg stand. Erst das beherzte Eingreifen der Sicherheitsleute konnte den Hobby-Exhibitionisten vertreiben, berichtet die Online-Ausgabe der "New York Post".

Eisenberg promotet derzeit den Indie-Film "The Double", in dem er quasi gleich zweifach die Hauptrolle spielt. Die Komödie handelt von einem Mann, dessen Doppelgänger ihn an den Rand des Wahnsinns treibt. Ob ihn sein "Double" darin etwa auch mit zu viel nackten Tatsachen konfrontiert?

 

0 Kommentare