Verletzung beim Teenie-Star Justin Bieber ist im Krankenhaus

Justin Bieber produziert einmal mehr negative Schlagzeilen Foto: Joel Ryan/Invision/AP

Nachdem Justin Biebers Quad-Vorfall letzte Woche hohe Wellen schlug, da er mögliche juristische Konsequenzen für den Sänger haben könnte, wurde nun bekannt, dass Bieber danach auch ein Krankenhaus aufsuchen musste.

 

Anscheinend könnte der Quad-Vorfall von Justin Bieber (20, "Believe") am vergangenen Freitag nicht nur juristische Folgen für den Sänger haben. Nachdem er wegen Körperverletzung und gefährlichen Fahrens vorübergehend verhaftet wurde, musste der Skandal-Musiker auch noch wegen einer Verstauchung am Handgelenk ins Stratford General Hospital in Ontario. Dies vermeldet die Klatsch-Seite "TMZ".

Dabei ist unklar, ob Bieber sich die Verletzung beim Unfall mit seinem Quad zugezogen hat. Die Vermutung liegt jedoch nahe, nachdem er zuerst mit dem Quad in den Minivan eines Paparazzo krachte und anschließend mit dem Fahrer des Fahrzeugs in eine Prügelei geriet. Biebers Heimatbesuch in Kanada scheint unter keinem guten Stern zu stehen.

 

0 Kommentare