Verletzte beim FC Bayern Außenbandriss: Rafinha muss wochenlang pausieren

Rafinha knickte beim Show-Training am Samstag um und riss sich das Außenband am linken Knöchel. Foto: sampics / Augenklick

Das Lazarett des FC Bayern wird größer: Nach dem Ausfall von Franck Ribéry muss Trainer Pep Guardiola mehrere Wochen auf Verteidiger Rafinha verzichten.

 

München - Der FC Bayern München muss das Supercup-Spiel am Mittwoch bei Borussia Dortmund ohne Franck Ribéry und Rafinha bestreiten. Ribéry, "Europas Fußballer des Jahres", laboriert an Patellasehnenproblemen und muss nach Vereinsangaben eine Woche mit dem Training aussetzen.

Pausieren muss erst einmal auch Rafinha. Der Brasilianer knickte am Samstag beim Training in der Allianz Arena um und erlitt einen Außenbandriss am linken Sprunggelenk. "Ich bin natürlich sehr enttäuscht" teile Rafinha am Sonntag auf der Vereinshomepage mit. "Ich hatte bisher eine gute Vorbereitung, und jetzt das. Ich bin sehr, sehr traurig." Der Brasilianer fällt für mehrere Wochen aus.

 

2 Kommentare