Verlage Gruner + Jahr verdient wieder Geld

Das Hamburger Verlagshaus Gruner + Jahr (G+J) ist 2010 in die Gewinnzone zurückgekehrt.

 

Hamburg - Das Unternehmen erreichte einen Jahresüberschuss von 166 Millionen Euro, nach einem Jahresfehlbetrag von 18 Millionen Euro 2009, wie das Verlagshaus am Donnerstag mitteilte.

Der Umsatz stieg um 1,6 Prozent auf 2,549 Milliarden Euro. Der Hintergrund seien leicht gestiegene Anzeigenerlöse sowie Struktur- und Kostensenkungsmaßnahmen. "Der Erfolg gibt uns recht. Und ich bin überzeugt: Qualitätsjournalismus hat eine Zukunft, egal ob in Print oder auf digitalen Kanälen", sagte der Vorstandsvorsitzende Bernd Buchholz.

 

0 Kommentare