Veranstaltung in der Maxvorstadt Senioren-Osterfeier

Der Festsaal war voll besetzt. Foto: ho

Der Verein „Die Filser-Buam e.V.“ und das Sozialreferat der Landeshauptstadt München luden über 900 Senioren in den Löwenbräukeller ein.

 

Maxvorstadt - Organisiert wurde diese nachträgliche Feier in Zusammenarbeit mit dem Sozialreferat und dem Festring. „Wir waren alle gespannt, ob diese Veranstaltung Anklang findet“, so Christian Schottenhamel im Vorfeld.

Diese Anspannung war unbegründet, denn die Gäste strömten zahlreich und gut gelaunt in den Löwenbräukeller. Durch die vielen Gäste war der Festsaal bereits nach einer halben Stunde gefüllt.

Besonders positiv wurde von den Gästen die musikalische Unterstützung von den „Münchner Oktoberfestmusikanten“ aufgenommen, denn die Musikwünsche der Gäste bestimmten so die Programmabfolge.

Nach der Begrüßung vom Präsidenten der Filser-Buam, Christian Schottenhamel, kamen die Filser-Buam zum Einsatz, denn sie servierten persönlich das Drei-Gänge-Menü. Hier zeigte sich, wer in jungen Jahren bereits Erfahrungen im Bereich Gastronomie sammeln konnte.

Jeder der Filser war nicht nur mit dem Servieren der Speisen beschäftigt, sondern hatte ein offenes Ohr für die vielen Fragen der Senioren. Zum Abschluss der Osterfeier stand fest, dass dies keine einmalige Veranstaltung gewesen ist. Denn es ist den Filser-Baum eine Herzensangelegenheit, im Rahmen der Vereinsarbeit auf andere Menschen einzugehen.

„Da wir ein bayerischer Verein mit bayerischen Wurzeln sind, sehen wir es als wichtig an, Projekte in unserer Region zu unterstützen. So liegt uns die Förderung sozialer Projekte ins ganz Bayern, insbesondere aber auch die Unterstützung unserer Münchner Mitbürger am Herzen“.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading