Verängstigtes Mädchen ruft Polizei Schongau: Familienvater verfolgt Tochter mit Küchenmesser

Ein Familienvater verfolgte seine eigene Tochter mit einem Küchenmesser. (Symbolbild) Foto: imago/Ulrich Roth

Ein junges Mädchen in Schongau ist vor ihrem eigenen Vater geflüchtet und hat die Polizei gerufen. Der Mann hatte sie mit einem Küchenmesser verfolgt.

 

Schongau - Diese Bilder wird ein 17-jähriges Mädchen aus Schongau wohl nicht mehr so schnell vergessen. Ihr eigener Vater hat der Jugendlichen gedroht und sie mit einem Küchenmesser verfolgt. Wie die Polizei mitteilt, flüchtete sich die Tochter des 53-Jährigen in ihr Zimmer und rief die Beamten um Hilfe.

Fragliche Erziehungsmethode mit Küchenmesser

Gegenüber der Polizei gab der Vater an, es habe sich bei der Verfolgung mit einem Küchenmesser um eine Erziehungsmethode gehandelt. Der Streit konnte geschlichtet werden und der 53-Jährige verließ die Wohnung. Gegen ihn wird wegen Bedrohung ermittelt.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading