Vaterstetten Mutmaßlicher Mörder an Autobahn gefasst

Ein mutmaßlicher Mörder aus Olpe im Sauerland ist auf einer Autobahnraststätte nahe München festgenommen worden.

 

Vaterstetten/Hagen –  Der 32-Jährige soll im nordrhein-westfälischen Hagen seine 76 Jahre alte Tante mit einem Teppichmesser umgebracht und ausgeplündert haben, wie die Polizei in Hagen am Donnerstag berichtete. Als er Tage später zu einer Vernehmung vorgeladen wurde, flüchtete er Richtung Heimat in Griechenland.

Am Mittwochabend nahmen Beamte den Mann an der Raststätte Vaterstetten der A99 fest. Der 32-Jährige habe keinerlei Widerstand geleistet und sei unbewaffnet gewesen, teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Nord in Ingolstadt mit. Nach den Angaben hat er bei seiner Vernehmung durch Kripobeamte in Erding den Raubmord gestanden. In seinem Auto seien 9000 Euro sichergestellt worden. Inzwischen wurde der Mann nach Hagen gebracht.

 

0 Kommentare