Vater von Michael Jackson Joe Jackson erleidet Schlaganfall am Geburtstag

Joe Jackson verbrachte seinen 87. Geburtstag im Krankenhaus Foto: Evan Agostini/Invision/AP

Joe Jackson klagt an seinem 87. Geburtstag über Schwindelgefühle und eine Sehstörung. Kurz darauf wird der Vater von Michael Jackson mit Verdacht auf einen Schlaganfall ins Krankenhaus eingeliefert.

 

Sao Paulo - Für das Familien-Oberhaupt des Jackson-Clans endete seine Geburtstags-Party im Krankenhaus. Denn ausgerechnet an seinem 87. Geburtstag am vergangenen Sonntag musste Joe Jackson, Vater des 2009 verstorbenen Michael Jackson ("Number Ones"), mit Verdacht auf einen Schlaganfall in das Albert Einstein Hospital in Sao Paulo eingeliefert werden. Das berichteten einschlägige US-Seiten, darunter das Klatschportal "TMZ".

Demnach habe Jackson unter Schwindelgefühlen gelitten und über vorübergehendem Verlust seines Augenlichts geklagt und sei daraufhin sofort in das Krankenhaus gebracht worden, wo derzeit zahlreiche Tests an ihm vorgenommen werden.

Nur wenige Stunden zuvor war die Welt im Hause Jackson noch in Ordnung. Tochter Janet (49) schrieb beim Kurznachrichtendienst Twitter: "Ich wünsche meinen Vater Joe Jackson alles Gute zum Geburtstag. Ich möchte der Welt mitteilen, dass ich dich liebe und dich verehre."

Bereits im November 2012 erlitt Jackson einen leichten Schlaganfall, welcher sich im Verlust des Gleichgewichtes äußerte. Der damals 83-Jährige rief daraufhin einen Freund an, der ihn ins Krankenhaus brachte.

 

 

0 Kommentare