Vater fand den Toten Nach Feier: Partygast (24) erfriert auf Heimweg

Die Polizei sperrte das Gebiet weiträumig ab. (Symbolbild) Foto: imago

Todesdrama im bayerischen Walpertskirche bei Erding. Nach dem Besuch einer großen Dorffeier ist ein 24-jähriger Mann erfroren. Bei Minusgraden hatte er hinter einer Halle im Schnee gelegen.

 

Walpertskirchen - Ein junger Mann ist nach einer Party in Walpertskirchen erfroren. Der 24-Jährige hatte am Wochenende eine Großparty mit etwa 1000 Teilnehmern besucht und später unbemerkt verlassen, wie das zuständige Polizeipräsidium mitteilte. In dieser Nacht hatte es Temperaturen um die minus 10 Grad.

Am Sonntag dann fand der Vater seinen toten Sohn hinter einer Maschinenhalle, etwa 800 Meter vom Veranstaltungsort entfernt. Einer der Party-Veranstalter sagte gegenüber der BILD-Zeitung: "Am nächsten Mittag waren seine Eltern in Sorge, fragten, ob er noch an der Halle sei. Sein Vater fand ihn schließlich tot. Das ist schrecklich."

Das Obduktionsergebnis bestätigte am Dienstag die Vermutung der Polizei, wonach der 24-Jährige in der Nacht zu Sonntag an Unterkühlung starb.

 

2 Kommentare