Van Gaal entlassen Andries Jonker: Das ist der Neue beim FC Bayern

Andries Jonker (l.) rückt vom Van-Gaal-Assistenten zum Chef auf. Foto: sampics

Jetzt hoffen die Bayern auf einen Löw-Effekt, zumindest einen kurzfristigen. Fünf Spiele hat Andries Jonker, bisher Co-Trainer des entlassenen Louis van Gaal Zeit, um von Rang vier aus noch Hannover 96 zu überholen.

 

München – Es gibt ein Muss beim FC Bayern: es heißt Platz drei, das verbliebene minimalste Mindestziel, das Ticket für Qualifikationsspiele um die Champions League-Teilnahme. Warum Löw-Effekt? Nach dem Abschied von Jürgen Klinsmann nach der WM 2006 war es Joachim Löw, zuvor bereits heimlicher Trainer, der die Nationalelf übernahm.

Auch Jonker, ein ständiger und loyaler Begleiter von van Gaal, wird in der Mannschaft für sein Fachwissen und seinen angenehmen Umgang sehr geschätzt. Er gilt als heimlicher Mastermind von van Gaal. Jonker (48), verheiratet, drei Kinder, im Winter passionierter Schlittschuhläufer, kam 2009 mit van Gaal an die Säbener Straße.

Seine Trainerlaufbahn begann er 1997 im Alter von 35 Jahren. Damals wurde der gebürtige Amsterdamer Assistenztrainer von Dick de Boer, der zur Saison 1997/98 den niederländischen Klub FC Volendam in der Eredivisie übernommen hatte, dort erhielt er im Sommer 1999 erstmals den Cheftrainer-Posten. Nach einer Saison in der Abstiegszone wurde Jonker wieder entlassen. Erst 2002 nahm ihn van Gaal mit zum FC Barcelona. Nachdem dort der Erfolg ausblieb, zog es Jonker wieder in die Heimat, wo er Cheftrainer des MVV Maastricht wurde. In drei Jahren gelang es ihm jedoich nicht aufzusteigen. 2006/07 ging er in die Eredivisie zu Willem II Tilburg - als Co-Trainer und übernahm im November 2007 dessen Platz. Im Februar 2009 war auch dort Schluss.

Jonker hat also Erfahrung darin, den jeweiligen Cheftrainer abzulösen, wenn auch mit mittelmäßigem Erfolg. Der Stab von Jonker wird kleiner. Denn auch der bisherige Torwarttrainer Frans Hoek, van Gaals Video-Analyst Max Reekers und Trainingsphysiologe Jos van Dijk sind entlassen worden. Das Torwarttraining wird Walter Junghans übernehmen, an Jonkers Seite assistiert Hermann Gerland.

 

7 Kommentare