Urteil am 4. Oktober Gangsta-Rap-Legende Suge Knight muss wohl für 28 Jahre hinter Gitter

Musikproduzent Suge Knight wird fahrlässige Tötung vorgeworfen. Nun wird er vermutlich für 28 Jahre einsitzen müssen.

 

Der US-amerikanische Musikproduzent Suge Knight (53) gilt als einer der Mitbegründer des Gangsta-Rap. Mehrfach hatte es Marion Hugh Knight Jr., wie er mit bürgerlichem Namen heißt, in der Vergangenheit mit dem Gesetz zu tun bekommen, jetzt droht ihm eine Haftstrafe von 28 Jahren, wie mehrere US-Medien berichten.

Suge Knight, der Anfang der 1990er Jahre zusammen mit Dr. Dre (53, "The Next Episode") das legendäre Musiklabel Death Row Records gegründet hat, wird fahrlässige Tötung im Zusammenhang mit Unfallflucht vorgeworfen. Nach einem Streit soll Knight im Januar 2015 zwei Männer überfahren haben, von denen einer später verstarb. Vor Gericht habe sich der Produzent nun zwar nicht schuldig bekannt, die Vorwürfe aber auch nicht abgestritten, wie "CNN" berichtet.

Keine lebenslängliche Strafe

Die Staatsanwaltschaft habe daraufhin eine Gefängnisstrafe von 28 Jahren beantragt, heißt es weiter. Das Urteil werde für den 4. Oktober erwartet. Weitere Vorwürfe gegen Knight seien fallengelassen worden. Ursprünglich war er wegen Mordes und versuchten Mordes angeklagt, weswegen eine lebenslängliche Haftstrafe gedroht hatte.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading