Urin hinterm Heizkörper TSV 1860: Löwenstüberl-Klo jetzt sauber! Pächter-Appell an Fans

Das Männerklo des Löwenstüberls war während der Reinigung vorübergehend gesperrt. Foto: Löwenstüberl

Großreinemachen im Männerklo vom Löwenstüberl! Wie der neue Pächter auf Facebook mitteilt, sind die Toiletten nach jahrelanger Vernachlässigung wieder sauber. Sehr zur Freude der Sechzig-Anhänger.

 

München - So langsam ist alles angerichtet für die große Eröffnung des neuen Löwenstüberls auf dem Trainingsgelände des TSV 1860.

Denn wie Betreiber Benedikt Lankes auf der Facebookseite des Stüberls mitgeteilt hat, ist das Herrenklo jetzt auch wieder sauber! Jahrelang wurden die Toiletten hier vernachlässigt – die Räumlichkeiten waren schmutzig, es roch streng.

Damit sich das nicht wiederholt, hat sich der Pächter in einem Facebook-Beitrag an die Löwen-Fans gewandt. So hätten es die Verantwortlichen nach "stundenlanger Arbeit geschafft, die Männertoiletten geruchsfrei und sauber zu bekommen". In der Vergangenheit hatten die 1860-Anhänger unter anderem gegen den Heizkörper und auf den Boden gepinkelt.

Offizielle Eröffnung am 1. Oktober

Zudem wurden die Fans darauf hingewiesen, dass das Aufkleben von Stickern in den Toiletten verboten ist. "Es wird bis 1.Oktober sowohl im Gastraum, an der Fassade und in den Toiletten jeweils eine Klebewand geben. Da dürft ihr euch dann austoben...", heißt es auf der Facebookseite.

Lankes sagte auf AZ-Nachfrage, dass er die Fans mit dem Beitrag "wachrütteln" möchte. Am 1. Oktober öffnet das Traditionslokal am Trainingsgelände der Sechzger nach einigen Renovierungsarbeiten wieder seine Pforten.

Ende 2018 ging die langjährige Pächterin Christl Estermann in den Ruhestand, seither war das Löwenstüberl geschlossen.

 

11 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading