Unwetter im Landkreis München Baum stürzt aufs historische Ismaninger Rathaus

Der Schaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen. Foto: Thomas Gaulke

Gewitter und Starkregen verursachen im Landkreis München einiges an Schäden: In Ismaning stürzen Teile einer großen Kastanie aufs historische Rathaus.

 

Ismaning - Es kommt nicht so oft vor, dass die Ismaninger Feuerwehr dem Bürgermeister der Gemeinde aufs Dach steigt - am Donnerstagabend war es allerdings unvermeidlich, und Dr. Alexander Greulich wird den Einsatzkräften für ihren "Besuch" sicher dankbar sein.

Gewitter und Starkregen verursachten im Landkreis München einiges an Schäden, Bäume stürzten auf Straßen, und Keller standen unter Wasser.

Ismaning: Schloss wird als Rathaus genutzt

In Ismaning brachen gegen 18.15 Uhr Teile einer 30 Meter hohen Kastanie im Schlosspark ab, stürzten auf Dach und Fassade des als Rathaus genutzten Schlosses. In mehrstündiger Arbeit mussten die Wehrler Baumteile und Äste entfernen. Der Schaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen, das Dach wurde bereits repariert.

1934 war die Gemeindeverwaltung in einige Räume des Schlosses eingezogen, seit Mitte der 1950er Jahre wird es als Rathaus der Gemeinde Ismaning genutzt. Zusammen mit dem Schlosspark und seinem denkmalgeschützten Gebäude-Ensemble bildet das Schloss heute das historische Zentrum des Ortes.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading