Unterdietfurt 40 Rinder verbrennen bei Großbrand in Scheune

SYMBOLBILD Foto: dpa

Bei dem Brand einer Stallung im Landkreis Rottal-Inn sind etwa 40 Rinder verbrannt. In dem landwirtschaftlichen Gebäude bei Unterdietfurt war am Mittwochabend ein Feuer ausgebrochen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

 

Unterdietfurt - Von den 80 Rindern, die in den Stallungen untergebracht waren, konnte etwa die Hälfte gerettet werden. Die anderen Tiere fielen dem Feuer zum Opfer. Zudem erlitten zwei Männer bei den Rettungsversuchen leichte Rauchgasvergiftungen. Der Sachschaden wird auf etwa 300.000 Euro geschätzt.

Zur Brandursache schließen die Ermittler einen technischen Defekt nicht aus. Als Zeuge gesucht wird zudem ein junger Mann, der am Mittwochabend in der Nähe der Stallung gesehen worden ist.

 

0 Kommentare