Unter Nachfolger Kovac Heynckes glaubt an "guten Neubeginn" für die Bayern

Jupp Heynckes schätzt seinen Nachfolger Niko Kovac sehr. Foto: Matthias Balk/dpa

Jupp Heynckes glaubt weiter fest an den Erfolg von Niko Kovac beim FC Bayern München. Sein Nachfolger sei "hungrig und kreativ".

München - Im Sommer übergab Jupp Heynckes (erneut) das Traineramt beim FC Bayern München, dieses Mal an Niko Kovac. Und der Ex-Trainer ist sich sicher, dass die Bayern mit dem Ex-Frankfurt Coach Erfolg haben werden.

"Das ist ein guter Neubeginn mit einem jungen, hungrigen, kreativen Trainer, der auch schon unter Beweis gestellt hat, dass er eine Mannschaft führen kann", sagte der 73-jährige Heynckes über seinen Nachfolger am Rande der Eröffnung einer Sonderausstellung zu seinen Ehren in der Erlebniswelt des deutschen Fußball-Rekordmeisters.

"Die jungen Leute müssen ihren eigenen Weg finden, ihren eigenen Weg gehen, müssen auch mal anecken, müssen auch mal Fehler machen dürfen. Der FC Bayern hat ein so großartiges Spielerpotenzial, dass sich der Erfolg einstellen wird", zeigte sich Heynckes überzeugt. Kovac werde mit den Münchnern "eine sehr gute Vorbereitung gestalten, und das ist etwas, was das Fundament für eine lange Saison ist. Deshalb bin ich zuversichtlich, dass der Erfolg weiter in der Allianz Arena sein wird."

Heynckes schaut Absschiedsspiel für Schweinsteiger

Zudem word sich der gebürtige Rheinländer das Abschiedsspiel von Bastian Schweinsteiger beim FC Bayern nicht entgehen lassen. Der Fußball-Weltmeister von 2014 tritt am 28. August mit seinem aktuellen Club Chicago Fire in der Allianz Arena gegen seinen langjährigen Verein aus München an. "Im August bin ich schon wieder hier, wenn das Abschiedsspiel von Bastian Schweinsteiger ist. Sonst schaue ich mir das Ganze aus Schwalmtal an und drücke dem FC Bayern die Daumen", so Heynckes.

Der 73-Jährige wurde am Freitag vom Verein mit einer Sonderausstellung in der Erlebniswelt geehrt. Mehr dazu hier.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null