Unlustiger Streich am Hauptbahnhof "Jetzt geht's los, Bombenalarm": Mann drückt Brandmelder

Die Bundespolizei im Zwischengeschoss des Hauptbahnhofs. (Archivbild) Foto: Bundespolizei München

Ein Unbekannter hat am Montag offenbar mutwillig den Feuermelder im Zwischengeschoss des Hauptbahnhofs gedrückt - mit den Worten "Jetzt geht's los - Bombenalarm!".

Ludwigsvorstadt - Die Bundespolizei ermittelt in einem Fall von Missbrauch einer Nothilfeeinrichtung. Konkret geht es um einen Unbekannten, der am Montagnachmittag offenbar mutwillig einen Feuermelder im Zwischengeschoss des Hauptbahnhofs gedrückt hat.

Ein Zeugin beobachtete den Mann, der absichtlich die Scheibe des Feuermelders einschlug und den Knopf drückte. Hierbei soll er geschrien haben: "Jetzt geht's los - Bombenalarm!" Anschließend flüchtete er.

Sein Handeln hatte gravierende Folgen: Die Bundespolizei räumte das Zwischen- und S-Bahngeschoss. Die Treppenabgänge wurden gesperrt. Die S-Bahnen fuhren während des Feueralarms ohne Halt am Hauptbahnhof durch. Die Berufsfeuerwehr rückte mit einem Löschzug aus - und schaltete den Alarm zurück.

Jetzt ermittelt die Bundespolizei.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null